Menümobile menu

10 Jahre Qualitätsentwicklung in evangelischen Kindertagesstätten

Seit 2007 betreiben die Kindertagesstätten in der EKHN systematische Qualitätsentwicklung (QE). Damit wird der gesetzliche Auftrag aus dem SGB VIII §22a umgesetzt. Das 10jährige "Jubiläum" ist ein Anlass, die Bedeutung von QE für unsere evangelischen Kitas und für das Feld Kindertagesstätten in den Blick zu nehmen.

Das Markenzeichen "Qualitätsfacetten" steht heute für Professionalität, für basisdemokratische Strukturen und für fortwährende Weiterentwicklung. Mit den Qualitätsstandards wird das Profil evangelischer Kindertagesstätten sichtbar gemacht und die Zukunftsfähigkeit der Einrichtungen gesichert. Das Verfahren "Qualitätsfacetten" ist intern anerkannt und beispielgebend für andere Landeskirchen - die Evangelische Kirche der Pfalz hat das Konzept zur Vergabe des Gütesiegels und zur Ausbildung von Gutachterinnen übernommen. QE hat für das Feld Kindertagesstätten viele wichtige Entwicklungen mit in Gang gesetzt. Ob man den Ausbau von U3-Plätzen, die Etablierung der Leitungsqualifikation, die Entwicklung neuer Trägerstrukturen oder die Höhergruppierung pädagogischer Fachkräfte anschaut: bei all diesen Innovationen waren Ergebnisse der QE mit impulsgebend!

Die Einführung des neuen Verfahrens ging nicht ganz ohne Widerstände vonstatten. "Wozu überhaupt ein neues QE-Verfahren - wir leisten doch auch jetzt schon gute Arbeit!" "QE ist zusätzliche Arbeit, dafür haben wir keine Zeit!": Solche Sätze waren zu Beginn der Einführung von QE aus der Praxis häufig zu hören.Sicher: Qualität beginnt nicht erst mit der Einführung von QE! Die eigene Arbeit zu reflektieren und weiterzuentwickeln, ist für pädagogische Fachkräfte nichts Neues. Neu an QE ist, dass durch die Selbstbewertung die Reflexion regelmäßig, systematisch und vergleichbar wird. Dokumentation und verbindliche Festlegung von Prozessen und Standards bringt viele Vorteile. QE ist nichts Zusätzliches, es ist ein effektives Werkzeug, um die Arbeit zu professionalisieren.

Mittlerweile trägt die Arbeit Früchte und die meisten Kitas haben die Vorteile systematischer QE schätzen gelernt. QE hilft, Prioritäten zu setzen und Ressourcen bedarfsgerecht, zielorientiert und zeitsparend einzusetzen. Das hilft auch bei der Forderung nach besseren Rahmenbedingungen. Denn wer belegen kann, dass er seine Ressourcen effektiv einsetzt, kann auch Grenzen aufzeigen. Eine wertvolle Hilfe für die Kita-Praxis ist das Qualitätshandbuch, es ist sozusagen das "Gedächtnis der Einrichtung". In ihm ist wertvolles Wissen dokumentiert, das durch langjährige Überprüfung und Anpassung entstanden ist oder durch Fortbildung der einzelnen Mitarbeitenden erworben wurde. Die auf EKHN-Ebene entstandenen Qualitätsstandards unterstützen den inhaltlichen Diskurs und bieten gute Formulierungen, die man ansonsten zeitintensiv neu erarbeiten müsste.Ein zentrales Ergebnis nach 10 Jahren QE ist für mich das Konzept des "Gut gelebten Alltags", nämlich die Besinnung auf das Wesentliche. Das Kind steht wirklich im Mittelpunkt, wobei die Gestaltung der Alltagsprozesse zusammen mit den Kindern zentral ist. Die Ressourcen werden dafür bedarfsgerecht eingesetzt und die Bildungspläne der Länder umgesetzt.

"Qualität entsteht, wenn viele an einem Strang ziehen." Dieses Motto macht deutlich, worauf es ankommt, damit eine Kita gute Qualität für Kinder und Familien bieten kann. Die Ergebnisse in der Praxis und die Ergebnisse auf EKHN-Ebene, die Qualitätsstandards, zeigen das. Nur dank der großen Unterstützung der Praxis in Anwenderkonferenzen, Qualitätszirkeln und in den jährlichen Teamgesprächen mit Fachberatung konnte das gelingen. Es geht nur gemeinsam mit entsprechender Haltung und dem Bewusstsein, dass QE nichts Zusätzliches ist, sondern der Rahmen, in dem die eigene Arbeit reflektiert und weiterentwickelt wird. Mit unterschiedlichen Aktionen möchten wir das Jubiläum zum Anlass nehmen, um dafür "Danke" zu sagen.

Roberta Donath
Referentin für Qualitätsentwicklung
stellv. Leitung FB Kindertagesstätten

Diese Seite:Download PDFDrucken

Roberta Donath bei der Gütesiegelverleihung im Dezember 2015 © Volker Rahn/EKHN

Informationen zum Evangelischen Gütesiegel der BETA

hier

NEWSLETTER

Der Newsletter der EKHN informiert Sie über aktuelle Themen und Debatten, Ereignisse und Veranstaltungen. Bestellen Sie ihn hier kostenlos: