Menümobile menu

"Nur" gespielt - und viel gelernt!

Zum gut gelebten Alltag in der Kita gehört es, dass Kinder viel Raum zum (freien) Spielen haben. Spielen und Lernen sind keine Gegensätze, sondern ein absolutes Traumpaar! Denn Spielen ist die „elementare Form des Lernens“ und „bringt Kinder in ihren Lern- und Entwicklungsprozessen voran“ so der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan (2007, 30).

Vgl. Margit Franz: Das Spiel ist die Königsdisziplin des Lernens! In: (2015) Hrsg. Fachbereich Kindertagesstätten: Gut gelebter Alltag in evangelischen Kindertagesstätten, S. 20-21

Zur Broschüre

Diese Seite:Download PDFDrucken

NEWSLETTER

Der Newsletter der EKHN informiert Sie über aktuelle Themen und Debatten, Ereignisse und Veranstaltungen. Bestellen Sie ihn hier kostenlos: