Menümobile menu

Raumfaktoren verleihen dem Raum Wirkung

Es sind die Raumfaktoren, die dem Raum seine Wirkung verleihen und bei den Nutzern ein konkretes Gefühl auslösen.

Licht

Das ausgelöste Gefühl beim Betreten eines Raumes steht in direktem Zusammenhang mit der Lichtbeschaffenheit des Raumes. (Bendt/Erler) Unterschiede zwischen Tageslicht und künstlichem Licht bedenken. Neonlicht gilt es zu vermeiden. Fenster sind die Verbindung von Außenwelt und Innenwelt. Sie vermitteln ein Gefühl von Freiheit.

Raumgröße   

Die Raumgröße vermittelt ein Gefühl von Großzügigkeit und Freiheit oder von Enge. Wichtige Regel für kleine Räume: wenig Material, ganz klare Struktur. Eine klare Einteilung und Struktur hilft den Kindern sich zu orientierten. Ist der Raum unübersichtlich und sehr voll, können Kinder sich nur schwer orientierten und sich einlassen.

Farbgestaltung

Die Farbgestaltung der Räume darf nicht nach persönlichem Geschmack ausgesucht werden, sondern die Wirkung der verschiedenen Farben auf den Menschen muss berücksichtigt werden. Hier gilt die wichtige Regel: Weniger ist mehr!

Akustik

Die Akustik von Räumen gilt es zu beachten. Lärm ist ein großer Stressfaktor, für alle Beteiligten. Eine bewusste Lärmreduzierung kommt Kindern und Fachkräften zugute. Teppiche, Vorhänge, Naturbelassenes Material „schlucken“ Geräusche. 

Raumklima

Das Raumklima trägt sehr zum Wohlbefinden bei. „Je mehr Wärme man produzieren muss, um nicht zu frieren, und je mehr man schwitzen muss, um nicht zu überhitzen, desto unwohler fühlen wir uns.“  (Wikipedia) Die jeweilige Wohlfühltemperatur ist subjektiv empfunden. Die Empfehlung liegt bei einer Raumtemperatur von 20 Grad. Regelmäßiges Lüften ist sehr wichtig.

Diese Seite:Download PDFDrucken

NEWSLETTER

Der Newsletter der EKHN informiert Sie über aktuelle Themen und Debatten, Ereignisse und Veranstaltungen. Bestellen Sie ihn hier kostenlos: