Menümobile menu

Abschied

Ebenso wie die Situation des Ankommens braucht auch der Abschied am Ende des Tages besondere Beachtung. Die Eltern sind unerwartet wieder zurück. Für die Kinder bedeutet das: Abschiednehmen von der Bezugsperson und den Kindern in der Kita. Das Spielmaterial und viele spannende Erfahrungen müssen zurückgelassen werden. Das Kind muss sich aus den vertrauten Räumen herauslösen und umschalten. Für die Eltern bedeutet das: Wiederbegegnung mit ihrem Kind, sich aufeinander einstellen und von den Erwachsenenbedürfnissen auf Kinderbedürfnisse umschalten. Zuhören können, was die Kinder erzählen, sich Zeit lassen, Kontakt knüpfen und das Gespräch mit der Fachkraft suchen. Für die Fachkraft bedeutet das: die Kinder loslassen, sich auf die Eltern einlassen, Reflexion des Tages, neu planen für den nächsten Tag. Mit den Kindern, die zu spät abgeholt werden, geht die pädagogische Fachkraft besonders sensibel um.

Diese Seite:Download PDFDrucken

NEWSLETTER

Der Newsletter der EKHN informiert Sie über aktuelle Themen und Debatten, Ereignisse und Veranstaltungen. Bestellen Sie ihn hier kostenlos: