Menümobile menu

Pflege kann eine beziehungsvolle Begegnung sein

Feinfühlige, sanfte Berührungen, freundliche Blicke, eine zugewandte Körpersprache und eine sanfte Stimme sind die Grundlagen jeder Beziehung. Wenn sich eine Erzieherin oder ein Erzieher dem kleinen Kind während der Pflege mit ungeteilter Aufmerksamkeit zuwendet, wird jede Berührung, jeder Kontakt respektvoll und feinfühlig auf die Äußerungen des Kindes abgestimmt. Jede Berührung soll dem Kind vermitteln: Du bist wichtig! Du bist wertvoll! Ein so achtsam gestalteter Dialog mit dem pflegenden Erwachsenen und die sprachliche Ankündigung hilft  dem Kind zu verstehen, was nun geschieht, welche Pflegehandlung nun folgt. Das gibt ihm Orientierung, emotionale Sicherheit und Vertrauen in seine Bezugsperson.

Diese Seite:Download PDFDrucken

NEWSLETTER

Der Newsletter der EKHN informiert Sie über aktuelle Themen und Debatten, Ereignisse und Veranstaltungen. Bestellen Sie ihn hier kostenlos: