Menümobile menu

Flexibilität und Planung

Was bedeuten die Anforderungen bedürfnisgerechter Tagesgestaltung für die pädagogischen Fachkräfte? Heißt dies einfach abzuwarten, was Kinder tun möchten, sich sozusagen mit den Kindern treiben zu lassen? Ganz sicher nicht! Es bedarf  gerade für eine bedürfnisgerechte Tagesgestaltung besonderer Planungsstrukturen.

Wichtig für eine bedürfnisgerechte Tagesgestaltung ist es, dass Kinder in den Ablauf des Tages eingebunden sind, dass möglichst viele Situationen aufgegriffen werden können und dass der Ablauf in der Kita Möglichkeiten für ein flexibles Handeln bietet. Flexibles und situationsgerechtes Handeln wird in diesem Zusammenhang jedoch nicht mit planlos gleichgesetzt. Vielmehr sind genaue Absprachen, Aushandlungsprozesse mit Kindern sowie Rituale und Strukturen nötig, um ein flexibles Handeln zu ermöglichen.

Dokumentationen, Absprachen und tägliche Reflexion sind Grundlage für das Eingehen auf die Kinder.

Diese Seite:Download PDFDrucken

NEWSLETTER

Der Newsletter der EKHN informiert Sie über aktuelle Themen und Debatten, Ereignisse und Veranstaltungen. Bestellen Sie ihn hier kostenlos: